Infos

Regionale Produkte erfreuen sich bei Verbrauchern großer Beliebtheit. Sie stehen für kurze Transportwege und regionale Wertschöpfung. Doch regionale Produkte sind nicht nur für Verbraucher attraktiv. Ein besonderes, gut platziertes regionales Sortiment kann gerade für Dorfläden im ländlichen Raum eine Schlüsselrolle einnehmen und deren wirtschaftliche Existenz nachhaltig stärken.

MIT MODELLVORHABEN NETZWERK GEKNÜPFT

Dazu bedarf es einer engen Zusammenarbeit zwischen Dorfläden und Erzeugern sowie eines logistischen Rahmens. Dies zu schaffen war Ziel des Modellvorhabens “Regio.Dorf.Laden: Gut & Regional versorgt! “. In Zusammenarbeit mit der Regio.Marketing GmbH hat SPESSARTregional von Mitte 2016 bis Ende 2017 in der Region ein Netzwerk zwischen Erzeugern, Verarbeitern und Dorfläden aufgebaut. Ein Vorhaben, das vom Bundesprogramm Ländliche Entwicklung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft gefördert wurde.

WEITERE BEGLEITUNG DURCH LEADER-PROJEKT

Die erfolgreichen Ansätze des Modellvorhabens galt es weiter auszubauen und zu stabilisieren. Dazu brachte SPESSARTregional 2018 in Kooperation mit der IHK Hanau-Gelnhausen-Schüchtern eine auf zwei Jahre angelegte Erweiterung und fachliche Begleitung des Dorfladen-Erzeuger-Netzwerkes auf den Weg. Ziel dieses über LEADER geförderten Projektes war es, weitere Dorfläden und Erzeuger für das Netzwerk zu gewinnen, die Lieferketten und Beziehungen weiter auszubauen sowie die Ladeninhaber fachlich zu begleiten und zu qualifizieren.

UNSERE “EMMAS” SIND DIE BESTEN

Sie heißen Tanja, Simone, Franz, Lisa, Nils, Sabrina … und alle betreiben einen Dorf – oder Regionalladen. Sie geben den “Tante Emma Läden” ein neues Gesicht. Mit Leidenschaft und Professionalität, mit einer sicheren Nahversorgung vor Ort und einem regionalen Produktsortiment. Für die heimische Wertschöpfung arbeiten sie mit regionalen Erzeugern im Netzwerk “Regio.Dorf.Laden” zusammen. “Das ist bundesweit einzigartig!” befand der Verein der Bürger- und Dorfläden in Deutschland e.V. und hat das Netzwerk und SPESSARTregional auf der Grünen Woche 2020 in Berlin mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Doch einzigartig ist nicht nur die Zusammenarbeit, sondern das Engagement, dass die „Emmas“ gerade zur Zeit der Pandemie aufbringen. Unermüdlich arbeiten die Teams, damit die Waren im Regal, die Frische der Produkte, die Vielfalt des Sortiments und der Schutz der Kunden und Mitarbeiter sichergestellt sind.

Die netteste Art Danke zu sagen, kann der nächste Einkauf sein!